Posts

Lehren und Lernen mit neuen Medien - Stand 2009

Schon seit längerem habe ich hier das Skript "Lehren und Lernen mit elektronischen Medien" von Günter Daniel Rey liegen, noch aus meinen Zeiten des Psychologie-Studiums an der FernUni Hagen.

Zum Einen interessiert mich das Thema, auch um aktuelle Entwicklungen im Bereich des Fernstudiums besser einschätzen zu können und zum Anderen fand ich es spannend zu sehen, was sich seit 2009, auf dem Stand ist der Studienbrief, getan hat und was noch aktuell ist. Und im Grunde ist noch sehr viel aktuell.

Das Studienheft mit einen 166 Seiten habe ich nicht komplett gelesen, sondern die Einführung und die Theorien nur überflogen, mich intensiv mit den Designempfehlungen für Texte, Bilder und Animationen beschäftigt sowie den (damals - und wohl auch noch heute) aktuellen Themenbereichen zum Lehren und Lernen mit Medien: adaptive Lernumgebungen, kollaborative Lernumgebungen, Digitale Lernspiele.

Das Skript hat eine ähnliche Struktur wie das Buch E-Learning. Theorien, Gestaltungsempfehlung…

Themen Glück und Bildung im Merkel-Interview von LeFloid

Bild
Heute wurde also das groß diskutierte YouTube-Interview von LeFloid mit Kanzlerin Merkel veröffentlicht:



Zu Beginn ging es um das Thema Glück. Fand ich gut, dass erwähnt und diskutiert wurde, dass es nicht mehr nur nach dem Wirtschaftswachstum bzw. Einkommen und dessen Verteilung gehen soll. Auch wenn ich da in der politischen Praxis noch nicht wirklich etwas von merke.

Und dann wurde ich hellhörig, als es ab 19:39 um das Thema Bildung gehen sollte. Leider beschränkte es sich dabei auf die Frage nach einem bundeseinheitlichen Abitur, bei dem die Kanzlerin nur darauf verwiesen hat, dass dies Ländersache (Kultusminister) sei und es ja schon mehr Abstimmung geben würde. Gerade mit dem nächsten Thema Freihandelsabkommen hätte ich mir gewünscht, das Thema Bildung nochmal aufzugreifen - denn Bildungsdienstleistungen werden möglicherweise auch von dem Freihandelsabkommen eingeschlossen sein, was eine weitere Kommerzialisierung der Bildung bedeuten könnte oder mittelfristig auch andere Standa…

Kompetenzentwicklung im Fernstudium - AG-F Tagung

Wie hier im Blog bereits angekündigt fand letzte Woche am 17. und 18. Juni in Hamburg an der Euro-FH die Frühjahrstagung der AG-Fernstudium innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF) zum Thema "Kompetenzorientierung im Fernstudium" statt.

Eigentlich wollte ich an der Tagung teilnehmen, war angemeldet und auch schon in Hamburg. Leider war es mir dann gesundheitlich aber nicht möglich, zur Tagung zu fahren und so versuche ich jetzt, mir anhand des Programms und der veröffentlichten Materialien einen Überblick zu schaffen.

Bulimielernen im Fernstudium?

Die Eröffnungsrede hat Prof. Dr. Werner Sauter von der Blended Solutions GmbH gehalten und nicht nur seine Folien zur Verfügung gestellt, sondern ist auch in einem ausführlichen Blogbeitrag auf das Thema "Kompetenzentwicklung in Fernstudiengängen. Mehr als Wissensaufbau und Qualifizierung" seines Vortrags eingegangen.

Prof. Sauter ist der Meinung, dass Fernkurse noch a…

Michael Möller bloggt zum Thema Authentizität

Kürzlich habe ich hier das Buch "Eigentlich bin ich ganz anders: Der Weg zur authentischen Persönlichkeit" vorgestellt.

Von Michael Möller habe ich danach diesen Tweet erhalten:
@MarkusJung Da interessiert mich in Verbindung mit dem Buch Deine Meinung zu meiner Artikelserie über Authentizität: http://t.co/mnRLWBNvTY— Michael Möller (@michaelsnest) 3. Juni 2015Heute habe ich mir die Artikelserie zum Thema Authentizität durchgelesen und mich damit beschäftigt, die aus vier Teilen besteht:

1. Bin ich echt? Darüber, authentisch zu sein
Es geht darum, dass zum authentisch sein nicht nur die Stärken, sondern auch die Schwächen gehören. Es geht um Verletzbarkeit, um Rollen und um die Frage, ob diejenigen, die sich selbst als besonders "echt" ansehen, dies auch tatsächlich sind.

2. Was bedeutet es, “echt” zu sein?
In diesem zweiten Beitrag werden dann ein paar Kriterien genannt, welche Authentizität ausmachen:
- sich anzunehmen und zu zeigen wie man ist
- zu seinen Werten un…

Bücher, Videos, Blog und Forum für Introvertierte

Bei Fernstudium-Infos.de wird aktuell nach einem Master per Fernstudium gesucht, der gut zu den Bedürfnissen introvertierter Menschen passt. Dabei hat sich auch die Empfehlung ergeben, sich zunächst mit der eigenen Introversion auseinander zu setzen.

Da dies bestimmt auch vielen anderen so geht, möchte ich einige Empfehlungen zum Einstieg für alle Introvertierten geben, die sich näher mit ihrer Introversion auseinander setzen möchten.

- Susan Cain
> Quiet: The Power of Introverts* bzw. deutsch
> Still: Die Kraft der Introvertierten*
> TED-Talk: http://www.ted.com/talks/susan_cain_the_power_of_introverts?language=de

- Sylvia Löhken
> Leise Menschen - starke Wirkung*
> Intros und Extros: Wie sie miteinander umgehen und voneinander profitieren*
> Videos: Laut-Leise-Diwan

- Patrick Hundt
> Kopfsache: Liebe den Introvertierten in dir* (meine Rezension des Buchs hier im Blog)
> Blog introvertiert.org
> Forum für Introvertierte

*=Affiliate-Links

Neues Cover-Design für Fernstudium-Infos.de von 99designs

Bild
Irgendwie wird das Internet ja immer bild- und videolastiger und auch wenn mir textbasierte Seiten oft immer noch am Meisten bringen, kann ich mich dem mit Fernstudium-Infos.de wohl auch nicht ganz entziehen - auch wenn dort die geschriebenen Beiträge der Benutzer immer im Mittelpunkt stehen. Bisher gab es gar keine Cover-Grafik und so habe ich bei 99designs einen Wettbewerb gestartet. Ich habe mich für das Platin-Paket für 169 Euro entschieden und mir wurde angekündigt, dass ich mit rund 40 hochwertigen Designs rechnen könne. Erhalten habe ich zwei Design-Varianten eines einzigen Designers. Zum Glück passten diese bzw. eins davon gleich sehr gut zu meinen Vorstellungen, so dass ich es nach einigen Optimierungen erworben habe. Und so schaut es aus:



Primär sollte das Design als Facebook-Cover dienen und es ist dafür auch von den Maßen etc. optimiert. Es kommt aber jetzt auch bei Twitter, YouTube und auf der Startseite von Fernstudium-Infos.de zum Einsatz. Ach ja, und bei Google+ auch, …

Gelesen: Der Weg zur authentischen Persönlichkeit

Authentisch zu sein, selbst wenn das manchmal anstrengender ist, ist mir sehr wichtig - was nicht heißt, dass es mir auch immer gelingen würde ;-) - und ich rate auch anderen dazu.

Daher hat das Buch "Eigentlich bin ich ganz anders: Der Weg zur authentischen Persönlichkeit" von Winfried Hille (Amazon*) mein Interesse geweckt.

Mein Fazit vorab: Schlecht ist das Buch nicht, allerdings ist es mir doch sehr stark auf das persönliche Erleben des Autors fokussiert. Sein eigenes Beispiel nimmt große Teile des Buchs ein und er schreibt auch viel aus genau der Perspektive, die er erlebt hat als Vater und Ehemann, der aus dem gemeinsamen Haus ausziehen musste und der beruflich seinen Weg gefunden hat. Das hat mir etwas zu viel Raum eingenommen.

Der Autor ist übrigens auch Herausgeber der Zeitschrift "bewusster leben".

Gefallen hat mir das Zitat von Debbie Ford, mit dem das Buch beginnt:
»Alles menschliche Ringen dreht sich im Kern um
den Zwiespalt zwischen dem, was wir sind,…

Vorgestellt: Jubiläumsjahrbuch der FernUni Hagen

Bild
Wenn ich jemandem erzähle, dass ich mich beruflich mit dem Thema Fernstudium beschäftige wird fast immer gleich die FernUni Hagen als der Inbegriff für das Fernstudium in Deutschland genannt. Und diese Institution feiert aktuell ihr 40-jähriges Jubiläum. 1974 wurde die Fernuniversität gegründet und 1975 nahm sie ihren Studienbetrieb auf.

Zum Jubiläum gibt es eine eigene Jubiläumswebseite der FernUniversität in Hagen, auf der unter anderem auch das Jubiläumsjahrbuch online angeschaut oder als PDF heruntergeladen werden kann.

Und mit diesem Jahrbuch habe ich mich gestern intensiv beschäftigt und lange darin gelesen. Unter anderen wird in vier Abschnitten die Geschichte der FernUni dargestellt. Und es gibt auch einige aktuelle Zahlen.

Über das Jahrbuch habe ich auch ein Video erstellt, um es darin vorzustellen. Allerdings kann ich dabei nur einen groben Überblick bieten - und selbst das hat schon gut 20 Minuten gedauert.

Angeschaut: Auftakt Hamburg Open Online University (HOOU)

Am 20. Mai 2015 fand an der Universität Hamburg die Auftaktveranstaltung zur Hamburg Open Online University (HOOU) statt.

Die Begrüßung durch die Vizepräsidentin der Uni Hamburg, Prof. Dr. Susanne Rupp, sowie die Präsentation durch die wissenschaftlicher Leiterin der HOOU, Prof. Dr. Kerstin Mayrberger, steht über lecture2go als Aufzeichnung zur Verfügung, die anschließende Diskussion wurde nicht veröffentlicht.



Außerdem stehen die gezeigten Folien als PDF zur Verfügung.
http://www.uni-hamburg.de/elearning/hoou/auftaktveranstaltung-hoou-uhh.pdf

Heute Morgen habe ich mir die Aufzeichnung angesehen und meine Gedanken dazu in meinem Blog bei Fernstudium-Infos.de unter der Überschrift Hamburg Open Online University (HOOU) ohne Fernhochschulen veröffentlicht.

Es gibt auch einen Blog zur Hamburg Open Online University (HOOU):
http://www.hoou.de/

Update 01.07.2015: Mittlerweile steht auf fest, welche Projekte in einer ersten Phase gefördert werden.

Digitale Identitätsprüfung bei Coursera

Ab der kommenden Woche werde ich erstmalig an einem MOOC bei Coursera teilnehmen (Psychological First Aid) und habe mich dazu jetzt auf der Plattform registriert.

Zwar werde ich den Kurs wohl in der kostenlosen Variante, ohne überprüftes Zertifikat für 43 Euro, belegen - dennoch habe ich auch den Überprüfungsprozess durchlaufen, mit dem die erbrachten Leistungen daraufhin überprüft werden sollen, ob diese eigenständig erbracht wurden.

Dazu musste zunächst ein kleiner englischer Text (ein Satz) zwei Mal abgetippt werden und es wurde versucht, daraus ein persönliches Tippmuster zu ermitteln. Bei mir hat das erst im zweiten Anlauf geklappt.

Außerdem wurde mit der Webcam ein Foto aufgenommen.

Künftig muss vor jeder Prüfung wieder ein Satz getippt und das Gesicht in die Webcam gehalten werden.

Um ein auf den Namen ausgestelltes Zertifikat zu erhalten, muss ergänzend auch noch der Personalausweis oder ein anderes persönliches Dokument in die Kamera gehalten werden.

Selbst mal vorausgesetz…